Philosophie

Philosophie und Selbstverständnis

Ziel des Verbandes ist, möglichst vielen Menschen diese spezielle und faszinierende Kunst näher zu bringen. Sie ermöglicht innerhalb überschaubarer Zeit sich eine Selbstverteidigungsfähigkeit anzueignen, die für die meisten Angreifer unüberwindbar sein wird. Diese Kompetenz lässt den Anwender ruhig und entspannt auch in Stress- und Angstsituationen agieren.

Wenn auch Konfuzius noch vor Christus Geburt lebte, so sind doch seine grundlegenden Ideal wie Aufrichtigkeit, Loyalität, Respekt etc. wieder an Wert gewinnen.

In der Kinderselbstverteidigung stehen Dinge wie Förderung der allgemeinen Koordinationsfähigkeit, Aufbau eines normalen Selbstbewusstseins, Ablegen eines Opferverhaltens, Erkennen und Lösen von Gefahrensituationen im Vordergrund. Das Elernen einer Selbstverteidigung und das Abbauen von Agressionen sind willkommene Nebenprodukte unser Arbeit. Grundsätzlich kann gesagt werden, das eher ängstliche Kinder aufgebaut, und vom Aggressionspotential eher zu auffällige Kinder gebremst werden sollen.

In der Erwachsenenausbildung geht es um Selbstverteidigung bzw. Kampfkunst, welche im normalen Gruppenunterricht, aber auch speziellen Kleingruppen und sogar im Einzeltraining unterrichtet wird. Darüber hinaus wird das Verständnis für einige fernöstliche Weisheiten vertieft, welche durchaus auch bei uns ein hilfreicher Begleiter für das tägliche Leben sein können.

Der Unterschied?
Wir unterrichten und leben LJ – Wing Chun mit Herz und Verstand und sind qualitativ im Bereich der Spitzengruppe der ersten fünf Anbieter zu finden. Wir achten auf Ausgewogenheit von Technik und Philosophie, Kampfkunst ist für uns kein leeres Wort. Wir sind stolz darauf, nur nette Menschen um uns zu haben, und so soll es auch bleiben.